No niin.

Evernote Tag Autocomplete Macro Version 2

EDIT (08.10.2020) - Please note: A Note As Regards To My Evernote Macros And The New Evernote Client Version 10

(This is a follow up post to Keyboard Maestro Tag Autocomplete Makro für Evernote unter macOS.)

This macro enhances the tagging functionality of Evernote's native macOS client by providing a way to search for tags in an "unanchored" way, that is, if I have a tag "gotomuseum", I can find this tag when searching for "museum", whereas the native tag autocomplete would only find the tag, if I typed at least "gotom". This is helpful, when having lots of tags in a deeply nested tag hierarchy.

How it works

This macro actually consists of two macros:

  1. A collector macro, that reads and parses Evernote's tags
  2. A selector macro, that displays a search box and pastes the selected tag

The collector macro could be bound to a hot key trigger or could be run in a time controlled manner (e. g. every hour). I have bound it to a hot key, so it's easy to invoke when I rcently added a tag, but it's not yet showing up in the selector.

So what you would do to use this:

  1. You just create tags as usual
  2. You invoke the collector macro
  3. When tagging a note you invoke the selector macro, search for the tag you want and the tag is inserted where your cursor is

Installation

Just download the file and drop it onto the Keyboard Maestro App Icon in the dock, or double click the file.

Evernote Autocomplete Macros - v2 (application/octet-stream, 12 KB)

Keyboard Maestro Tag Autocomplete Makro für Evernote unter macOS

Das Problem

Ich benutze Evernote als meinen Zettelkasten, wie ich ja neulich
beschrieben habe
. Teil
des Zettelkastens - aber nicht nur des Zettelkastens - ist ein baumartig aufgebautes Stichwortverzeichnis, meine "hierarchische Projektliste":

Eine große baumartige Struktur, in der jedes Ding (wenigstens) einen
Platz hat. Beispiel:

00-meta.01-setup.03-reading-writing.00-notizen.02-evernote

Da Tags sich in Evernote in beliebiger Tiefe verzweigen lassen, ist
jedes Teilsegment (d. h. 00-meta und 01-setup) jeweils ein eigenes
Stichwort, welches hierarchisch ineinander verschachtelt ist. Da aber
aus technischen Gründen Evernote nur das Tag selbst, nicht aber die
sie enthaltenden Eltern- und Großelterntags anzeigt, wird die gesamte
Hierachie bis zum jetzigen Stichwort immer mitgeschrieben, d. h.
obiges Beispiel sieht praktisch so aus:

  • 00-meta
  • 00-meta.01-setup
  • 00-meta.01-setup.03-reading-writing
  • 00-meta.01-setup.03-reading-writing.00-notizen
  • 00-meta.01-setup.03-reading-writing.00-notizen.02-evernote

Derzeit unterstützt der native Evernote-Client keine ausreichend
flexible Tag-Autovervollständigung. So würde ich, wenn ich in der
Stichwortleiste nach evernote suchen würde, das entsprechende Tag
nicht finden.

2020-02-08-stichwort-evernote-1

Bevor das passende Tag für Evernote überhaupt als auswählbares Stichwort
im Tag-Feld auftaucht, müsste ich wenigstens
00-meta.01-setup.03-reading-writing hinschreiben.

Logischerweise kann sich das niemand merken. Würde ich aber die
Baumstruktur meines Tagsystems auflösen, verlöre ich viele Vorzüge eines
solchen Systems. Also braucht es eine andere Lösung.

Für lange Zeit habe ich entsprechende Tags lediglich von einer
Tag-Übersicht herauskopiert. Aber das war umständlich und führte
tendenziell dazu, dass man Tags weniger häufig benutzt hat, als man es
vielleicht gewollt hätte.

Die Lösung

Ein Hoch auf Keyboard Maestro!
Keyboard Maestro ist ein Automatisierungstool für den Mac, mit dem man
in vielen Fällen Apps um Funktionalitäten oder Integrationen erweitern
kann, die einem fehlen. Wir machen es uns hier zu nutze, um eine
funktionierende Stichwort-Autovervollständigung zu bauen.

Schritt 1

Wie gesagt, habe ich in Evernote eine Notiz mit allen Tags die auf den
Namen Tagliste hört.

Diese Liste müssen wir nun nur noch auslesen bzw. parsen. Um das zu
ermöglichen machen wir uns einen weiteren Vorteil der Mac-Plattform zu
Nutze: Die Applescript-Unterstützung des
Evernote-Clients
.

tell application "Evernote"        
 set mysearch to find notes "intitle:Tagliste"        
 set mynote to item 1 of mysearch        
 return HTML content of mynote    
 end tell     

Dieses Applescript macht folgendes:

  1. Es sucht in Evernote nach Notizen die im Titel Tagliste
    enthalten...
  2. ...und wählt aus den Suchergebnisse das erste aus...
  3. ...und anschließend gibt es den Inhalt der entsprechenden Notiz als
    HTML aus

Wir halten HTML was so aussieht:

<div id="en-note"><ul><li><div>xx-archiv</div></li>...

Schritt 2

Diesen langen HTML-Wurm müssen wir nun so aufbereiten, dass er uns für
eine Autovervollständigung dienen kann. Auch wenn man für HTML
eigentlich keine regulären Ausdrücke verwenden
sollte
,
so ist das von uns vorgefundene HTML einfach genug um es dennoch zu tun.

(?<=(<li><div>))([a-zA-Z0-9().,\-:;@#$%^&*\[\]"'+–/\/®°⁰!?{}|`~äöüÄÖÜß_ \n])+(?=(</div></li>))

Diese RegExp tut folgendes (Visualisierung von hier):

Kurz: Es wird alles gefunden was zwischen

<li>
und
<div>
Tags ist.

Schritt 3

Schließlich braucht es ein Makro, welches bei Bedarf die obigen Schritte
durchführt und das Ergebnis vorhält.

Immer wenn ich die Tastenkombination ⌃⌥⇧⌘# drücke passiert folgendes:

  1. die Variable TagsFound wird zurückgesetzt um Duplikate zu
    vermeiden
  2. das Applescript aus Schritt 1 wird ausgeführt und liefert uns HTML,
    welches wir in der Variable Tags speichern
  3. Hier iterieren wir über jeden gefundenen Match unseres Regulären
    Ausdrucks (Variable TagsMatch) aus Schritt 2 und führen für jedes
    Stichwort die folgenden Aktionen durch
    1. wir speichern das Gefundene in der Variable TagsCaptured
    2. wir fügen den Inhalt von TagsCaptured und einen Zeilenumbruch
      am Ende an die Variable TagsFound an
  4. Wir löschen Tags, TagsMatch, TagsCaptured, da sie nicht mehr
    gebraucht werden.
  5. Schließlich geben wir eine Notification aus, dass die Tags aus
    Evernote gefunden und aktualisiert worden sind.

Das Ergebnis ist eine Variable die in jeder Zeile ein Tag enthält:

xx-archiv    
 00-meta    
 00-meta.00-baum    
 00-meta.01-setup    
 00-meta.01-setup.01-taskmgmt    
 00-meta.01-setup.01-taskmgmt.01-timewarrior    
 00-meta.01-setup.01-taskmgmt.02-taskwarrior     

Hier das Makro zum Download: Evernote - ZKN - Tag
Collection

[ (application/octet-stream, 6 KB) ]{.small}

Schritt 4

Nun müssen wir die so befüllte Variable nur noch von KeyboardMaestro in
geeigneter Form anzeigen lassen. Das geht so:

Immer wenn ich die Tastenkombination ⌥⇧⌘# drücke (also ohne Control)
passiert folgendes:

  1. Es wird ein Suchschlitz eingeblendet werden, dessen Inhalt sich aus
    der Variable TagsFound speist und die Auswahl (d. h. den Eintrag
    also in unserem Falle das Tag) in die Variable TagTmp speichert.
  2. Wir fügen den Inhalt der Variable TagTmp an der Position ein, wo
    wir das Makro ausgeführt hatten.
  3. Wir löschen die Zwischenablage 0, d. h. unser gerade eben
    eingefügtes Stichwort, um nicht unsere eigentliche Zwischenablage -
    vielleicht habe ich ja z. B. einen Textschnipsel für einen neuen, zu
    taggenden Zettel in der Zwischenablage - zu \"löschen\".

Hier das Makro zum Download: Evernote - ZKN - Tag
Selection

[ (application/octet-stream, 2 KB) ]{.small}

Ergebnis

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Anzumerken bleibt, dass man das Tag Collection Makro nur ausführen muss,
wenn sich was an den Tags geändert hat und nicht vor jeder
Stichwortsuche.

Sie sind nicht angemeldet